Bild von Pete Linforth auf Pixabay

Bitcoin wird zu 59,4% nachhaltig erzeugt

Heute haben wir interessante Informationen für Euch, wenn Ihr Euch für das Thema Energienutzung von Bitcoins begeistern könnt. Dieses Thema ist in der Tat wichtig, denn nur ein energiesauberer Bitcoin ist ein Bitcoin mit Zukunft. Entsprechend positiv stimmen die neusten Zahlen des Bitcoin Mining Council (BMC), welche sich auf das dritte Quartal des aktuellen Jahres 2022 beziehen. Aus dem Bericht des Councils geht hervor, dass es dem Bitcoin inzwischen schon zum 6. Mal in Folge gelungen ist, den Energiemix zu über 50 Prozent nachhaltig zu gestalten.

Richtig investieren kann sich lohnen

Mit 16 Jahren Bitcoin Millionär

Wer früh den Wert und das Potenzial des Bitcoins für sich entdeckt hat, der konnte in der Tat groß von dem Werdegang der digitalen Währung profitieren. Vor allem aus der Frühphase des Bitcoins sind zahlreiche Millionäre hervorgegangen und es stecken teilweise sehr märchenhafte Storys hinter diesen Schicksalen.

Stromtrasse in Deutschland

Energiekrise: Wird den Bitcoin-Minern der Stecker gezogen?

Energiepolitisch gesehen wird der bevorstehende Winter ein Albtraum und so schwer wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Der Grund dafür sind die explodierenden Energiepreise, welche vor allem aufgrund des russischen Angriffskrieges in der Ukraine in die Höhe geschossen sind. Die Forderungen nach Energiesparmaßnahmen im kommenden Winter sind groß. Sie treffen Privatleute, aber natürlich auch die Unternehmen. Nun haben Krisenmanager sogar die Kryptowährungen ins Visier genommen und fordern, dass Bitcoin und Co. in den nächsten Wochen und Monaten weniger gemint werden sollten.

Bitcoin accepted here

Zero-Day-Bug: Schwachstelle an Bitcoin Automaten ausfindig gemacht und behoben

Der sogenannte Zero-Day-Bug hat es Hackern ermöglicht, zahlreiche Bitcoin Automaten auf der ganzen Welt zu manipulieren. Die Hacker haben dabei eine Umleitung in die Geräte programmiert. Dadurch wurden sie als Empfänger der jeweiligen Transaktionen begünstigt. Der Bug konnte mittlerweile durch zwei Patches für die Server behoben werden, doch es wurde dennoch einiges an Schaden angerichtet.